Einfach, aber gut

Mein Speisezimmer:

Kleiner Scherz. Schön wär’s! Das ist die wunderbare ‚Painted Hall‘ im Old Royal Naval College, Greenwich. Ich träume seit Jahren davon, mal in so einem alterwürdigen Saal zu dinnieren.

Bei mir geht es etwas einfacher zu, auch auf dem Teller. Hier ein zufälliger Blick in meine Töpfe der letzten Woche.

Wie schon angekündigt, esse ich viel Salat…und habe viel Spaß beim Zusammenstellen. Hier drin waren grüner Salat, Kürbis, Walnusskerne, Karotten, Kartoffeln und Radieschen.

Dann habe ich was Neues ausprobiert: Pastinake aus dem Ofen. Nicht mehr ganz saisonal, aber Luisas Begeisterung ist so ansteckend! Seit ich ihren Blogeintrag gelesen habe, sind mir die Pastinaken nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Das Ergebnis? Schmeckt erstaunlich ähnlich wie Kartoffelschnitze aus dem Ofen. Die ich liebe. Und die vor allem eine Ausrede für viiiiiel Ketchup auf dem Teller sind.

Nachdem mir der köstliche Kuchen im Bibliothekscafé nach 2 Wochen ein deutliches Loch ins knappe Budget zu schneiden droht, habe ich schließlich am Freitagabend doch noch den Backofen angeworfen. Und wie schön es war, wieder Teig zu rühren! So entspannend.

Weil ich nicht nur etwas günstigeres, sondern auch etwas hüftfreundlicheres als den Triple-Chocolate-Cake aus dem Café machen wollte, habe ich die Brombeer-Oat-Squares zu Apfelzimtmuffins abgewandelt. Das beste an den Muffins ist die dicke Apfelschicht in der Mitte! Hüftfreundlich waren sie am Ende allerdings nicht, weil ich mich mit Zucker & Butter ‚leicht‘ vertan habe (wer wie ich versucht, Rezepte im Kopf zu halbieren, kennt das Phänomen vielleicht: nach dem Abmessen der ersten Zutaten hatte ich wieder vergessen, dass ich nur das halbe Rezept mache…) – das hat dem Geschmack natürlich nicht geschadet.


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gemüse, Muffins, Salat abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s