Waffeln für 2 Mädchen oder 1 Jungen

Seit Anfang des Jahres ist unser Haushalt im Besitz eines Waffeleisens.

Der pure Luxus.

Es war ein Geburtstagsgeschenk für meinen Freund von seiner Tante.

Wieso er ausgerechnet ein Waffeleisen geschenkt bekommen hat, wissen wir nicht so genau – er ist kein ein weithin bekannter Waffelfanatiker (ganz gerne isst er sie allerdings schon), und so ein Teil stand auf seinem imaginären Wunschzettel auch nicht unbedingt an allererster Stelle. Leichte Verwunderung seinerseits also beim Auspacken des Pakets. Er hatte wohl eher auf einen Premiere-Decoder gehofft. Oder wenigstens auf ein Flambiergerät.

Ich vermute ja, dass sein Weihnachtswunsch vom vorletzten Jahr – eine Küchenmaschine (so eine Riesen-Kombination aus Reibe, Häcksler, Saftpresse und Milchmixgerät) – tiefe Spuren im kollektiven Gedächtnis seiner Familie hinterlassen hat, und wir er nun darauf hoffen können kann, innerhalb der nächsten Jahre unsere seine Küchenausstattung zu vervollständigen. Gute Zeiten!

(Ich schwöre, ich hatte meine Finger nicht im Spiel bei dem Geschenk!)

Nachdem das Waffeleisen dann also ein paar Wochen herumstand und wir ‚auf die richtige Gelegenheit‘ warteten, es einzuweihen, war es vorvergangenes Wochende soweit. Und seitdem hat es kaum Zeit, auszukühlen, weil wir mittlerweile morgens, mittags und/oder abends damit backen. Merkwürdigerweise dachte ich immer, Waffeln machen wäre ein Riesenaufwand. Ist es aber gar nicht, ganz im Gegenteil! Es geht total schnell, nur gut 5 Minuten vom Eier aus dem Kühlschrank holen bis zur ersten fertigen Waffel, wenn man ein fixes Rührgerät hat (und die Ruhezeit des Teigs ignoriert). Eine richtige Gelegenheit brauchen wir also inzwischen nicht mehr; eher Argumente, mal was anderes zu machen. ‚Die Hose kneift‘ wäre so eins. Aber noch passt sie ja…

Hier mein Waffelrezept für 2 Mädchen – daraus werden etwa 3 -4 Waffeln. Mädchen teilen die; Jungs essen die Portion ganz alleine auf. Diese Daten basieren nicht auf Stereotypen, sondern auf statistischen Daten (Erhebungszeitraum: seit 2 Wochen).

Waffeln für 2 Mädchen oder 1 Jungen

2 Eier
30g Zucker
50g weiche Butter
ca. 100gr Joghurt oder Buttermilch (oder Milch)
130g Mehl
1 Msp Backpulver
1 Prise gemahlene Vanille
1 Prise Salz
Margarine oder Öl zum Bepinseln des Waffeleisens

Butter und Zucker schaumig rühren. Dann Eier einzeln dazu geben und unterrühren. Joghurt/Buttermilch/Milch dazu. Mehl mit Backpulver, Salz und Vanille mischen und kurz unterrühren. 10 Minuten ruhen lassen (optional!). So sollte der Teig etwa aussehen – sehr dickflüssig; weniger wie Pfannkuchen- sondern eher wie Rührkuchenteig:

Waffeleisen vorheizen und einen großen Kleks Teig in die Mitte geben…ihr wisst ja, wie das geht🙂

Dieses Rezept ergibt sehr weiche, dicke Waffeln. Knusprig werden die nicht! Und das ist auch gut so, finde ich. Wenn ich knusprige Waffeln will, hol ich mir ein Eis.

Dieser Beitrag wurde unter Waffeln & Pfannkuchen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Waffeln für 2 Mädchen oder 1 Jungen

  1. Pingback: Essen für Freunde: Brownies im Glas | küchenzeilen

  2. zorra schreibt:

    Waffeln in allen Blogs! Dein Rezept gefällt mir, ich muss es bald mal ausprobieren.

  3. Kate schreibt:

    Ein schönes Rezept! Mit dem Joghurt stelle ich mir das sehr lecker vor….ich werde es ausprobieren! Danke fürs Rezept!
    LG
    Kate🙂

    • Anna schreibt:

      Danke, Kate! Der Joghurt macht den Teig schön saftig – das funktioniert übrigens auch bei anderen Kuchen gut; einfach mal die Hälfte der Milch durch Joghurt oder Buttermilch ersetzen.

  4. seifenblase schreibt:

    Hallo,
    was hast du denn für diese wunderschönen Waffeln auf den Bildern genommen? Also Joghurt, Milch oder Buttermilch?
    LG
    Seifenblase

    • Anna schreibt:

      Ach du meine Güte, das ist schon so lange her🙂 – den Post wieder zu sehen erinnert mich daran, wie sehr ich Waffeln liebe. Ich glaube, ich hatte für diese speziellen Waffeln Joghurt mit einem kleinen Schuss Milch gemischt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s