Blondie-Muffins

Stellt Euch vor, dieses Wochenende bin ich nicht zum Backen gekommen! Stattdessen war ich bis eben über beide Ohren vergraben in Stapel um Stapel Kopien, die ich viel zu lange nach dem Motto ‚aus den Augen, aus dem Sinn‘ weggeheftet oder, noch schlimmer, einfach ins Regal gelegt hatte. Gestern war dann der Tag, an dem ich endlich die Organisation der Papierberge in Angriff genommen habe. Die Arbeit daran läuft noch – und ich fühle mich wie eine Marathonläuferin. Nur, dass ich mir statt Muskeln der Rücken vom zu langen auf-dem-Sofa-sitzen wehtut.

Erschöpft und sehnsüchtig denke ich heute Abend zurück an mein Backexperiment vom letzten Wochenende (von dem natürlich nichts mehr übrig ist): Blondies in Muffinform. Das richtige Rezept für alle Subway-Cookie Fans unter Euch – denn ‚meine‘ Muffins ergeben im Prinzip ganz dicke Cookies. Das Rezept gibts bei Smitten Kitchen, die es aus Mark Bittmans How to Cook Everything hat. Die Blondies/Muffins schmecken am besten ganz frisch, wenn sie noch etwas warm sind (mit etwas Vanilleeis…). Wenn sie kalt sind, verwandeln sie sich in super-chewy Riesenkekse.

Das Rezept kann entweder in einer ca. 20x20cm Brownieform gebacken werden, oder ergibt ca. 8-10 ‚Muffins‘. Die Muffins 15-20 Minuten backen; nicht länger, auch wenn sie nicht ganz durch aussehen, sie garen noch nach (Erfahrungswerte…meine waren 5 Minuten zu lang drin).

Ich hab in meine Blondies weiße Schokolade, Vollmilchschokolade und Zartbitterschokolade rein gemacht. Ich kaufe nie die fertigen Schokodrops, sondern hacke immer die Schokotafeln in Stücke, das ist günstiger, ich kann so Schokolade von guter Qualität verwenden und außerdem ist es toll, im Keks/Muffin Schokstücke von unterschiedlicher Größe zu haben – die kleinen schmelzen teilweise, die großen geben ‚Biß‘.

Leider wars schon dunkel, als sie aus dem Ofen kamen, hier trotzdem ein Eindruck von der Konsistenz:

Dieser Beitrag wurde unter Kekse, Muffins, Schokolade, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Blondie-Muffins

  1. Prisca schreibt:

    hach ja- schwupps ist das nächste Wochenende da und Du verwandelst unsere Küche in „Annas süsses Backparadies“. Ich kann es KAUM NOCH ABWARTEN!!! :-))))))))

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s