Monatsarchiv: Dezember 2010

Frohe Weihnachten!

Wer jetzt noch nicht genug vom weihnachtlichen Süßkram hat…dem kann geholfen werden! Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal gebrannte Mandeln selbst gemacht (Papa, ich hoffe du liest das nicht…) und musste mich beherrschen, nicht alle selbst aufzuessen, denn eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essbare Geschenke, Weihnachten | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Blick über den Topfrand

Mit gut gewärmten Magen werden gerade noch die letzten Tüten mit Geschenken ins Auto verladen, um dann hoffentlich in weniger als 2 Stunden und ohne ins Schneechaos zu stürzen im Winterwunderland und am heimischen Herd anzukommen. Wo vielleicht schon die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter suppe | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Warum ich so gerne backe

Es gibt viele Gründe, warum ich gerne und viel backe. Backen enspannt mich. Backen erinnert mich an meine Kindheit. Beim Backen schaffe ich etwas, das ich sehen, riechen, schmecken und anfassen kann. Ich habe Rezepte, denen ich folgen kann, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kindheitserinnerungen, Kuchen, Rührteig | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Ich tue alles für…Butterplätzchenteig

Kunst oder Kitsch? Ich gebe es zu, auch wenn es kitschig sein mag: Ich liebe die Adventsszeit. Nicht unbedingt, weil ich jetzt immer so wahnsinnig viel Muße zum Weihnachtsliedersingen habe. Ich treffe ohnehin nur jeden zweiten Ton. Oder weil ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kekse, Kindheitserinnerungen, Schokolade, Winter | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Veröffentlicht unter Schokolade, Unsinn | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ende gut…

Veröffentlicht unter Spaziergang, Winter | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Sonntag: Spinatlasagne

Ganz untypisch gab es heute bei uns mal ein Sonntagmittagessen..mit dem, was in Kühlschrank, Gefriertruhe und Vorratsregal zu finden war. Es gab Spinatlasagne. Die haben wir nach Gefühl gemacht – und ganz ehrlich, mit der Kombination aus Spinat, Knoblauch und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Portobello Market, Sommer

„It’s frightening,” she said. “Most of my salary disappears into my stomach.” (Aus: Haruki Murakami, Hard-boiled Wonderland and the End of the World; gefunden bei Jane)

Veröffentlicht unter Märkte, Reise | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Winter…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kindheitserinnerungen: Brotauflauf

Eigentlich hätte ich diese Woche Hühnerbrühe löffeln sollen – aber nicht mit mir. Ich kann mich an keine Erkältung erinnern, bei der mir das in irgendeiner Art geholfen hätte. Brotauflauf dagegen schon. Bilde ich mir ein, so im Nachhinein. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auflauf, Kindheitserinnerungen, Süße Hauptgerichte, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen