Brownies – 2 Tage danach

Ein kurzer Nachtrag zum letzten Post – ein sehr kurzer Nachtrag, denn viel ist von den Brownies nach 2 Tagen, 1 Party und 1 hungrigen Mitbewohner nicht übrig geblieben. Als ich voller Vorfreude die Tupperbox aus dem Kühlschrank nehme und öffne, blickt mir traurig ein einsamer halber Brownie entgegen. Aber ich werte allein die Tatsache, dass überhaupt noch mehr als ein Krümel übrig ist, als Liebesbeweis und entscheide, mich zu freuen.

Und so sieht der Brownie nach 2 Tagen im Kühlschrank aus:

Jetzt sieht er nicht nur aus wie ein richtiger Brownie, er schmeckt auch noch viel, viel schokoladiger als am Backtag. Brownie also am besten 1-2 Tage früher backen, damit sie Zeit zum durchziehen haben (–> Tupper –> Kühlschrank –> Vorhängeschloss). Das Innere ist nun auch nicht mehr flüssig, sondern hat eine trüffelpralinenfüllungsmäßige Konsistenz.

Dieser Beitrag wurde unter brownies, Schokolade, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s